Toskana

TAIJI-QIGONG, STRESSMANAGEMENT UND ERHOLUNG IN DER TOSKANA VOM 3. bis 9. September 2023

Gleich bei meinem ersten Besuch waren die Familie Waespi und ich uns darüber klar, dass wir gemeinsam ein Angebot für eine kleine Gruppe gestalten möchten. Und dann kam Corona und wir mussten warten. Aber nun ist es endlich soweit!

Treffpunkt ist das wunderschöne Bio-Weingut der Familie Wäspi in der Villa Spoiano in Tavernelle Val di Pesa in der Provinz Florenz.

Foto: Familie Waespi

Bereits vor dem Frühstück starten wir gemeinsam aktiv in den Tag. Wir üben die Bewegungen aus der TaiJi-QiGong-Form 18 Bewegungen Teil 1.

QiGong wird gerne als Meditation in Bewegung bezeichnet und kann dabei unterstützen, wieder mehr Lebensfreude und Lebensenergie zu entwickeln (chin. Qi). Wir üben vorzugsweise im Freien auf und verbinden damit medizinische Aspekte der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) mit sportlicher Aktivität und Entspannung.

Nach dem Frühstück werden Methoden aus den Themenbereichen Achtsamkeit, Auftritts- und Businesscoaching vorgestellt, die dabei unterstützen werden, nach diesem Urlaub nachhaltig stressreduziert durch das Leben wandern können. Der Rest des Tages steht für jede*n zur persönlichen Verfügung. Für Alleinreisende ergibt sich hier sicher ganz locker der Anschluss an andere aufgeschlossene Mitgenießer*innen.

Foto: Familie Waespi
Video: Familie Wasepi

Wir logieren in einem der ersten Bioweingüter der Toskana. Hier genießen wir nicht nur selbst produzierte Bio-Weine, sondern weitere Bio-Waren wie Olivenöl, Schinken, Salami, Finocchiona und vieles mehr. Die eigene Zucht der antiken Schweinerasse Cinta Seneso sowie von Dexter-Rindern macht dies möglich. Die Tiere leben das ganze Jahr frei und ungezwungen auf einem riesigen Gelände. Auch das im eigenen Restaurant servierte Obst und Gemüse stammt überwiegend aus eigenem Anbau.

Und erwähnte ich schon, dass ich mich selber sehr auf diese Zeit in der Toskana freue?

Mit einem großen Bio-Pool und einer von Palmen umgebenen Liegewiese lädt das Anwesen neben vielfältigen Möglichkeiten der Urlaubsgestaltung auch einfach einmal zum Faulenzen ein.

Foto: Familie Waespi
Foto: Petra Riemer

Die berühmtesten Städte der Toskana wie Florenz, Siena oder Pisa sind schnell und einfach zu erreichen.

Aber auch alle an der toskanischen Geschichte, der Kunst und landschaftlich interessierte Teilnehmer*innen können zum Beispiel bei einem Besuch der Orte San Gimignano, des Klosters Badia a Passignano oder der via Francigena auf ihre Kosten kommen.

Aber vielleicht ist es auch gut, nicht gleich alle der tollen Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Es soll ja nicht unbedingt Stress aufkommen 😉.

GEMEINSAME AKTIVITÄTEN

  • Wir beginnen den Tag schon früh entweder mit wohltuendem, aktivierendem Meridianklopfen und/oder widmen uns dem Kennenlernen und Üben der TaiJi-QiGong-Form 18 Bewegungen Teil 1.
  • Nach dem Frühstück werden vielfältige Methoden aus den oben bereits genannten Themenbereichen in Bezug auf Entspannung und auch auf Aktivierung der eigenen Ressourcen vorgestellt.
  • An einem Nachmittag ist eine gemeinsame Wanderung vorgesehen, auf der eine Geh-Meditation vorgestellt wird und auch hier praktizieren wir einige TaiJi-QiGong-Übungen.
  • Am Dienstag ist Straßenfest im nahe gelegenen Ort Tavernelle. Es lohnt sich bestimmt, hier her zu kommen.
  • Wir werden die schöne und historienträchtige Stadt Siena besichtigen und durch die Innenstadt schlendern. Hier laden neben den Sehenswürdigkeiten auch alle möglichen Geschäfte zum Stöbern und Entdecken ein.
  • Besichtigung des hauseigenen Weinguts, in der der Weinkeller, das kleine Privat-Museum, die Hauskapelle und die Aussichtsterasse gezeigt werden. Anschließend können wir eine Degustation der auf dem Weingut hergestellten Weine und des Olivenöls genießen. Alles ist super lecker und hier eine Empfehlung von mir: gleich bei der Hinfahrt den Platz für Wein, Olivenöl und andere Leckereien einplanen!

Und sollte dieses Angebot für die Umsetzung Deiner Vorstellungen noch nicht ausreichen, stehe ich nach Absprache vor Ort gerne als Coachin zur Verfügung, um ganz gezielt an eigenen und persönlichen Zielen zu arbeiten.

Kosten

Die Kosten der gemeinsamen Aktivitäten exklusive der Anreise, Unterkunft und Verpflegung betragen 399 Euro (ggf. plus MwSt.)

Foto: Familie Waespi

Weitere Informationen

  • An- und Abreise zum Weingut werden selbst organisiert und sind nicht im Preis mit inbegriffen.
  • Die Fahrt nach Siena werden wir in unseren Privatfahrzeugen organisieren. Die Kosten für eine Stadtführung und evtl. weitere mit dem Stadtbesuch entstehende Kosten werden auf die Teilnehmenden umgelegt.
  • Evtl. vor Ort gebuchte Einzelcoachings sind nicht Bestandteil der gemeinsamen Aktivitäten und werden ebenfalls gesondert in Rechnung gestellt.
  • Schwerpunkte in diesem Urlaub sind gemeinsame Entspannung und Erholung.
  • An den Tagen Montag, Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag können wir neben dem Frühstück ein köstliches Abendessen auf dem Weingut genießen. Bitte dies bei der Buchung auf dem Weingut gleich mit reservieren.
  • Die Familie Waespi hat sich dem Agrotourismo verschrieben. Das Weingut ist kein Hotel, sondern lädt zur Selbstversorgung außerhalb der gemeinsamen Aktivitäten ein.

Nimm gerne persönlich mit mir Kontakt auf, wenn Du noch Fragen hast.

Anmeldung bald möglich!

Trage Dich am besten in meinen Email-Verteiler ein, um den Angebotsstart nicht zu verpassen, denn dieses Angebot ist auf 14 Teilnehmer*innen beschränkt.

Reisen und Ortswechsel verleihen dem Geist neue Kraft.

Seneca